Jeder Facebook Share / Bookmark / Tweet unterstützt unser Weihnachtsforum, danke!!!!
Add www.weihnachten-forum.de to your yigg account Add www.weihnachten-forum.de to your digg account Add www.weihnachten-forum.de to your blinklist account Follow Weihnachten-Forum.de on Twitter
RDF / XML / RSS Weihnachten Forum RSS Feed

Zitate ohne Bilder aus News & Beiträgen aus dem

Weihnachtsforum auf www.Weihnachten-Forum.de
(Weihnachtsgeschenk-Ideen, Rezepte, Weihnachtslieder, und viel, viel mehr...)


komplettes Weihnachtsforum-Archiv (2004-2018):
Probleme rund um Weihnachten?

Google
 
Web weihnachten-forum.de


Zitat aus dem Artikel:
10 hilfreiche Tipps gegen Feiertagsstress

Beitrag vom 01.12.2004, 18:40 --- Weihnachtsfrau : Nordpol --- : 227

10 hilfreiche Tipps gegen Feiertagsstress      <--- klicken für "schöne" Version mit Grafik
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ich finde die Tipps gegen Weihnachtsstress sehr gelungen und kann sie als Weihnachtsfrau sehr empfehlen - auf gelungene Feiertage.


[size=15:90029970d6][u:90029970d6]Die wichtigsten Ratschläge für ruhige Festtage - erholsam und richtig gemütlich mit der Familie:[/u:90029970d6][/size:90029970d6]


[b:90029970d6]1. Richtig einladen[/b:90029970d6]
Legen Sie für Weihnachts- und Silvesterabend frühzeitig fest, welche Familienmitglieder oder Freunde mitfeiern dürfen. Drücken Sie sich dabei nicht vor unbequemen Entscheidungen. Schließlich wollen Sie einen schönen Abend haben.

[b:90029970d6]2. Keine Zwangsversöhnung[/b:90029970d6]
Bitten Sie zerstrittene Familienmitglieder nicht an einen Tisch - auch nicht, wenn Sie insgeheim hoffen, sie könnten sich Heiligabend versöhnen. Es bleiben noch zwei Feiertage, um die einzelnen Verwandten zu sehen.

[b:90029970d6]3. Wer macht was?[/b:90029970d6]
Legen Sie Verantwortungen vorher fest - eventuell auch in einer Art Weihnachtskonferenz. Wer kauft das Essen ein? Wer kocht wann? Wer kann bei den Vorbereitungen helfen? Wer holt oder schmückt den Christbaum?

[b:90029970d6]4. Freude vortäuschen[/b:90029970d6]
Überlegen Sie vorab, wie Sie auf "unmögliche" Geschenke humorvoll reagieren können. Stellen Sie umgekehrt auch keine zu hohen Erwartungen an die von Ihnen Beschenkten.

[b:90029970d6]5. Schlechte Stimmung[/b:90029970d6]
Setzen Sie sich und andere nicht unter unnötigen Druck. Wenn die Stimmung nicht entspannt ist, sind Sie nicht dafür verantwortlich. Alle tragen dazu bei.

[b:90029970d6]6. Pausen planen[/b:90029970d6]
Planen Sie die Feiertage. Wer geht mit? Sehr wichtig ist das Einplanen von Pausen: Wer darf wann ausspannen? Drei Tage lang ohne Pause mit der Familie zusammenzusitzen oder Verwandte zu besuchen, das hält keiner durch.

[b:90029970d6]7. Absagen[/b:90029970d6]
Sagen Sie einzelne Treffen ab, wenn es Ihnen zu viel wird. Die Festtage zwischen den Jahren sollen zur Erholung da sein und kein Weihnachtsgebäck-Marathon werden.

[b:90029970d6]8. Lieber getrennt als zerstritten[/b:90029970d6]
Getrennt lebende Partner sollten nicht der Kinder wegen gemeinsam Weihnachten oder Silvester feiern, wenn sie schon ahnen, dass sie ohnehin nur streiten.

[b:90029970d6]9. Trennungskinder[/b:90029970d6]
Feiern die Kinder bei nur einem Elternteil ist es für sie sehr hilfreich, mit dem anderen Elternteil wenigstens zu telefonieren, einen Brief und ein Geschenk unterm Weihnachtsbaum zu finden.

[b:90029970d6]10. Patchwork-Familien[/b:90029970d6]
Eltern mit Kindern aus verschiedenen Beziehungen sollten sich jeweils richtig Zeit nehmen. Es bringt nichts, von einem Festtag zum nächsten zu hetzen. Lassen Sie sich nicht von den Erwartungen der alten und neuen Verwandtschaft unter Druck setzen.

Quellen: Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächstherapie & Netdoktor.de

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



---------------------------------------------------------------------------

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



---------------------------------------------------------------------------
Beitrag vom 18.11.2007, 22:34 --- Bine63 : NRW --- : 52

Weihnachten      <--- klicken für "schöne" Version mit Grafik
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

[img:a007694f40]http://i2.tinypic.com/6yf2fpw.gif[/img:a007694f40] Also ein großes Lob für dieses Thema. Die Tipps finde ich echt toll!!!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



---------------------------------------------------------------------------
Beitrag vom 20.11.2007, 01:01 --- Rela : Düsseldorf --- : 271

Weihnachten      <--- klicken für "schöne" Version mit Grafik
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Tips sind wirklich toll und man sollte sich auch unbedingt daran halten.
Wir haben damit schon früh angefangen, und seitdem Weihnachten wirklich keinen Stress mehr.
Wichtig ist es auch, frühzeitig sich Gedanken darum zu machen. Auch um keinen sozusagen vor den Kopf zu stossen.
Wer ,wann,und wo.
Auch das Essen sollte man rechtzeitig planen, sich einfach eine Liste machen,was gibt es, und dann daneben schreiben,was muss ich dafür einkaufen.
Was kann ich schon 1 Woche vorher dafür kaufen,um nicht kurzfristig Stress zu haben.
Ich plane z.b. nicht nur Weihnachten und die Feiertage, auch schon den Tag danach. Einfach um erst am übernächsten Tag dann wieder einkaufen zu müssen.
Fleisch wird eingefroren, und daher auch schon 2-3 wochen vorher besorgt. Alles was nicht frisch sein muss, wird 1 -2 Wochen vorher besorgt.
Das einzigste was ich Heiligabend noch besorge ist
Gemüse,Salat ,Obst und Brot.
Und das gehe ich auch immer frühe am Morgen holen,
dann bringe ich immer lecker Brötchen mit, so das wir ein absolut schönes Heiligabend Frühstück machen können.
Ich sorge auch immer dafür,das ich das Essen immer so vorbereite, das ich für die Familie und Gäste immer viel Zeit habe.

Das erfordert allerdings immer lange Listen vorher.
Dazu kann ich nur raten.

Vg von Rela

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



---------------------------------------------------------------------------


English Forum for Christmas: XMas Board @ Christmas-Forum.com